Zubringerfahrt Unterkreisführer 07.03.2021 04:24 Uhr

Zubringerfahrt des Unterkreisführers zu einem Wohnungsbrand in der Hölderlinstraße in Dossenheim. Die Fahrt konnte jedoch vor Erreichen der Einsatzstelle abgebrochen werden.

zum Einsatz

Kleinfeuer 02.03.2021 18:04 Uhr

Kurz nach dem dienstäglichen Probealarm musste die Feuerwehr Ilvesheim zu einem undefinierten Kleinfeuer im Bereich der Neckarschleife ausrücken. Eine eingehende Erkundung ergab, dass am Flussufer gegenüber dem Wörthfelder Weg ein Lagerfeuer mit einer deutlichen Rauchentwicklung brannte. Bis zum Eintreffen der Kübelspritze wurde das Feuer mit Eistee und Neckarwasser, das mit kleinen Plastikschüsseln gefördert wurde, bekämpft. Die Nachlöscharbeiten erfolgten dann mit der Kübelspritze und abschließend wurde alles mit Kies abgedeckt. Die Einsatzstelle wurde der Polizei für weitere Ermittlungen übergeben.

zum Einsatz




Unterstützung Rettungsdienst 28.02.2021 01:59 Uhr

In der Nacht zum letzten Sonntag im Februar wurde die Feuerwehr Ilvesheim mit der Drehleiter zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Neckarstraße alarmiert. Dort musste eine Person nach Versorgung durch den Rettungsdienst schonend mit der Drehleiter über den Balkon aus dem ersten Obergeschoss gerettet werden.

zum Einsatz




Feuerschein 25.02.2021 06:52 Uhr

Von einem Bewohner aus der Staarenhöhe wurde die Feuerwehr Ilvesheim zu einem Feuerschein im Bereich Mahrgrund alarmiert. Wohl aufgrund der Uhrzeit, dem Saharastaub in der Luft und dem wolkenlosen Himmel wurde der Anrufer durch den Schein der BASF-Fackel des Steamcrackers irritiert, dessen Betrieb für den betreffenden Zeitraum auch öffentlich bekannt gegeben worden war. Da noch vor dem Ausrücken der Ilvesheimer Kräfte eine angerückte Polizeistreife von der Ladenburger Straße aus das Brennen der Fackel bestätigte, wurde der Einsatz abgebrochen.

zum Einsatz

Wasserschaden 16.02.2021 16:51 Uhr

Erneut sorgte eine geplatzte Rohrleitung für einen Einsatz der Feuerwehr Ilvesheim. Diesmal waren in einem Gebäude in der Straße Beim Schlossgarten Dachgeschoss, Erdgeschoss und Untergeschoss betroffen. Nachdem der Hauptwasserhahn geschlossen und das Gebäude stromlos geschalten war, konnten die Einsatzkräfte mit zwei Tauchpumpen und zwei Wassersaugern tätig werden. Um Räumlichkeiten im 1. Obergeschoss kontrollieren zu können, musste eine Tür gewaltsam geöffnet werden.

zum Einsatz




Gasaustritt aus Pkw 13.02.2021 19:51 Uhr

Auf dem Parkplatz gegenüber der Esso-Tankstelle blies an einem Pkw deutlich hörbar Gas ab. Während die Erkundungsmaßnahmen liefen, wurde der Brandschutz sichergestellt, die Einsatzstelle ausgeleuchtet und der Bereich mit Hilfe der Polizei abgesperrt. Es zeigte sich, dass im rechten vorderen Bereich des Fahrzeugs eine Undichtigkeit in der Gaszuleitung zum Motor bestand. Ein mit der Feuerwehr verständigter Mitarbeiter des ADAC konnte am Tank die Gaszufuhr abstellen, womit auch der Einsatz der Feuerwehr beendet war.

zum Einsatz




Wasserschaden 13.02.2021 17:13 Uhr

Ein Defekt an einer Wasserleitung durchnässte in einem Gebäude in der Haydnstraße den Kellerbereich und ein Teil des Erdgeschosses. Da bis zum Eintreffen der Feuerwehr die Hebeanlage das Wasser im Keller bereits abgepumpt hatte, musste lediglich mit einem Wassersauger die Reste in den beiden Geschossen aufgenommen werden.

zum Einsatz




Zubringer Unterkreisführer 12.02.2021 16:32 Uhr

Zubringerfahrt des Unterkreisführers zu einem Wohnungsbrand im Melissenweg in Schriesheim

zum Einsatz




Wasserrohrbruch 10.02.2021 06:38 Uhr

Da lediglich drei Kellerräume in der Weinheimer Straße auf etwa 50 Quadratmeter 5 cm hoch unter Wasser standen, wurde auf eine Alarmierung der Wehr verzichtet und der Einsatz mit den im Bauhof tätigen Feuerwehrangehörigen abgearbeitet. Durch die Verwendung von zwei Wassersaugern war der Einsatz nach zweieinhalb Stunden beendet.

zum Einsatz




Katze auf Baum 07.02.2021 17:00 Uhr

Seit sehr langer Zeit ereilte die Feuerwehr Ilvesheim mal wieder der Einsatz-Klassiker „Katze auf Baum“. Ein sichtlich verängstigtes Kätzchen saß im Mühlenweg knapp unterhalb der Spitze einer knapp 20 Meter hohen Tanne. Mit einer Kuscheldecke und Futter ausgestattet, startete die Drehleiterbesatzung die Rettungsaktion. Das Kätzchen beobachtete sehr interessiert das Treiben, lies sich problemlos aufnehmen und genoss sichtlich erleichtert und in die Kuscheldecke eingewickelt schnurrend die Fahrt nach unten.

zum Einsatz




zurück 1   2   3   4   5   6   vor 107   106   105