Großes Kräfteaufgebot am Vetter-Stift zurück

05.03.2007 17:30 Uhr


Nachdem am Montag, dem 05. März eine Bewohnerin im Bereich des betreuten Wohnens gegen 17.30 Uhr den Hausnotruf betätigte und meldete, dass ihre Wohnung verraucht sei, wurde seitens der Leitstelle Rhein-Neckar ein Großaufgebot an Rettungskräften alarmiert. Da von einem realen Brand ausgegangen werden musste, wurde neben der Feuerwehr Ilvesheim, die mit vier Fahrzeugen ausrückte, auch die Feuerwehr Ladenburg mit der Drehleiter sowie mehrere Rettungswagen und Notärzte in Marsch gesetzt. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass lediglich Essen auf dem Herd angebrannt war. Die Bewohnerin wurde aus der Wohnung geführt und dem Rettungsdienst zur Untersuchung übergeben. Seitens der Feuerwehr Ilvesheim musste lediglich die Wohnung gelüftet werden, so dass nach kurzer Zeit die meisten Rettungskräfte den Einsatz beenden konnten, ohne tätig werden zu müssen.