Unwetter zurück

01.06.2018 01:43 Uhr


Nach dem heftigen Gewitterregen hatte die Feuerwehr Ilvesheim 86 Einsatzstellen abzuarbeiten, darunter auch vier umgestürzte Bäume und einmal lose Dachziegel, die restlichen Einsatzstellen waren "Wasser im Keller". Verschärft wurde die ganze Situation anfänglich noch durch einen rund halbstündigen Stromausfall in Teilen der Insel. Besonders spektakulär war eine Einsatzstelle in der Schriesheimer Straße. Dort stand in einer Kellerwohnung das Wasser gut zwei Meter hoch bis knapp unter die Decke. Die Überflutung war allerdings bis zum Eintreffen der Ilvesheimer Kräfte wieder auf rund 50 cm Höhe abgeflossen. Sämtliche Tauchpumpen und Wassersauger waren mit allen Fahrzeugen im Einsatz. Als Überlandhilfe kamen die Wehren von Schriesheim (LF 10), Dossenheim (LF-KatS, GW) und Heddesheim (LF 16) - hier ein recht herzliches Dankeschön für die Unterstützung!.
Um 17.00 Uhr waren dann alle Aufträge abgearbeitet - bis die "Nachzügler" kamen...

An dieser Stelle noch ein recht herzliches Dankeschön an alle Ilvesheimerinnen und Ilvesheimer, die die Feuerwehr unterstützt haben und Verständnis dafür gezeigt haben, dass nicht alles sofort und gleichzeitig erledigt werden kann sowie natürlich ein herzliches Dankeschön an all diejenigen, die ihre Keller selbst trocken gelegt haben und uns als Feuerwehr damit etwas Arbeit abgenommen haben.