Angebranntes Essen zurück

18.08.2018 09:51 Uhr


Ein vermeintlicher Zimmerbrand stellte sich für die alarmierten Kräfte der Ilvesheimer Feuerwehr recht schnell als angebranntes Essen heraus. Nach gewaltfreiem Öffnen der Wohnungstür eines Anwesens Im Gässel konnte ein Trupp unter Atemschutz den angebrannten Reis vom Herd nehmen, wässern und ins Freie bringen. Nach eingehendem Lüften der Wohnung konnte diese wieder verschlossen und die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.

Erstaunlich war für die Ilvesheimer Wehrleute die Tatsache, dass in der scheinbar vermieteten Wohnung kein Rauchmelder gepiepst hatte, obwohl diese deutlich verraucht war. Ob überhaupt ein Rauchmelder verbaut war oder ein verbautes Teil bewusst abgenommen wurde, lässt sich im Nachhinein nicht mehr feststellen. Ohne die Aufmerksamkeit eine weitere Hausbewohnerin hätte sich dieser Einsatz nicht viel später tatsächlich zu einem Zimmerbrand entwickelt.