Erneut Heuballenbrand zurück

17.07.2017 04:59 Uhr


Wesentlich länger und aufwändiger geschaltet sich die erneute Bekämpfung von brennenden Heuballen auf dem Spargelacker, also an gleicher Stelle wie zwei Tage zuvor. Diesmal kam der Alarm am Montag, dem 17. Juli, um 4.59 Uhr, allerdings standen bis zum Eintreffen der ersten Kräfte nicht nur ein, sondern neun Rundballen in Flammen und das Feuer hatte mittlerweile auf das Landschaftsschutzgebiet und die danebenliegende Weidefläche übergegriffen. Dabei wurde auch der Weisezaun zerstört, so dass im Laufe des Einsatzes der Züchter vor Ort kommen musste. Mit vier Rohren und mit Hilfe des Radladers der Gemeinde Ilvesheim konnte in einer kleinen Materialschlacht nach etwas mehr wie zwei Stunden die Meldung „Feuer aus“ gegeben werden. Unterstützung bekam die Feuerwehr Ilvesheim durch die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen, da der erste Anrufer den Brand zwischen Neckarhausen und Seckenheim verortet hatte und somit die Kräfte aus Edingen-Neckarhausen früher alarmiert worden waren. Bis zum Eintreffen der Ilvesheimer Wehrleute hatten die Feuerwehr der Nachbargemeinde die Einsatzstelle schon erreicht und ein Rohr vorgenommen. In gemeinsamer Absprache übernahm dann die Feuerwehr Ilvesheim die Brandbekämpfung und die Fahrzeuge aus Edingen-Neckarhausen richteten eine Pendelverkehr für den Wassertransport ein.